direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

Inhalt des Dokuments

Das Berliner Zertifikat für Hochschullehre

Sie wollen Ihre Lehrkompetenz entwickeln?

Mit dem Zertifikatsprogramm bietet Ihnen das BZHL dafür eine systematische hochschuldidaktische Weiterbildung, die sich an nationalen und internationalen Standards orientiert.

Ausgehend von der Auseinandersetzung mit den Grundlagen des Lernens und Lehrens an der Hochschule professionalisieren Sie sich in drei aufeinander aufbauenden Modulen.

Kollegialer Austausch über Hochschulgrenzen und Fachdisziplinen hinweg, das Erfahren neuer Lernformen und die individuelle Beratung durch hochschuldidaktische Expertinnen und Experten beim Transfer in die eigene Lehrpraxis setzen wichtige Lernimpulse für Ihre Professionalisierung als Hochschullehrerin und Hochschullehrer.

Aufbau und Struktur des „Berliner Zertifikats für Hochschullehre“

Phase
Formen + Inhalte
Umfang
FOKUS
Modul I
  • 2 x 2 Tage Workshop "FOKUS gute Lehre" (früher: „Lehren & Lernen“)
  • Kollegiale Praxisberatung (3 x 4h)
  • Lehrhospitation
  • Start Lehrportfolio
60 AE[1]
SPEKTRUM
Modul II
  • 4 Workshops aus 6 Themenfeldern (je 2 Tage)
  • Davon mind. 1 aus Themenfeld „Beraten“ und „Prüfen“
64 AE
TRANSFER
Modul III
  • Lehrprojekt: Planung, Durchführung, Evaluation und Dokumentation einer Lehrveranstaltung
  • Abschluss Lehrportfolio
80 AE
Gesamt
 
204 AE

[1] 1 AE = 45 Minuten

Ansprechpartner

Dr. Björn Kiehne

Leiter des Zertifikatsprogramms
Tel.: 030 314-29061
Fraunhofer-Gebäude
FH 4-5

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Programm Sommersemester 2016:

Das Programmheft zum Sommersemester steht jetzt zum Download (PDF, 1,2 MB) bereit! Die Anmeldung zu den Workshops ist unter diesem Link möglich.