direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

Inhalt des Dokuments

10 Jahre BZHL – Feiern Sie mit uns!

Lupe

Im November 2018 feiert das BZHL sein zehnjähriges Bestehen.
Von unseren Mitgliedshochschulen und     der Berliner Senatsverwaltung 2008 mit dem Auftrag gegründet, die Qualität der Lehre in Berlin durch Kompetenzentwicklung der Lehrenden zu steigern, hat sich das BZHL inzwischen als Weiterbildungseinrichtung etabliert und ist fester Bestandteil der Berliner Hochschullandschaft.
Wir bringen die strategischen Themen seitens der Hochschulen, der Wissen- schaftspolitik und der Gesellschaft mit Ihren Interessen und Bedürfnissen als Lehrende zusammen und ermöglichen Ihnen einen Freiraum für Entwicklung. Dabei legen wir den Fokus stets auf den Transfer in Ihre Lehrpraxis. Das BZHL ist Ideenbörse und Impulsgeber für Lehrende und andere Verantwortliche in den Hochschulen zugleich.

                                        Programm der 10-Jahres-Feier
                                   am Montag, den 12. November 2018
ab 17 Uhr:
  • Laudatio mit Staatssekretär Steffen Krach und feierlicher Übergabe der Zertifikate an Absolventen/Absolventinnen des Berliner Zertifikats für Hochschullehre
  • „Humane Bildung – aus philosophischer und kognitions-wissenschaftlicher Sicht. Was wissen wir – was fragen wir uns?“ Ein Dialog. mit
    Prof. Dr. Dr. h.c. Julian Nida-Rümelin, Staatsminister a.D., Professor für Philosophie und politische Theorie, LMU München und
    Prof. Dr. Elsbeth Stern, Professorin für empirische Lehr- und Lernforschung, ETH Zürich
    moderiert von Jan-Martin Wiarda, Wissenschaftsjournalist.
ab 19 Uhr: Gemütliches Beisammensein mit Buffet und Musik
Poster-Rundgang zur Inspiration - Lehrprojekte unserer Absolventen/Absolventinnen:

  • Jun.-Prof Dr. Debora Gerstenberger, FU Berlin
    Biographische Interviews mit renommierten Wissenschaftlerinnen als praktische Übung und theoretische Annäherung an die Lateinamerikaforschung.

  • Dr. Eva Göbel, HU Berlin
    Interaktion fördern durch Response Paper – ein Beispiel aus der Geschichtsdidaktik.

  • Dr. Thomas Hoppe, HTW
    Unterspezifizierte Projekte als Auslöser selbstbestimmten Lernens in der Informatik.

  • Prof. Dr. Kirsten Legerlotz, HU Berlin
    Motorische Studien im Lern- und Erfahrungsraum in den Trainings- und Bewegungswissenschaften.

  • Nora Mertes, TU Berlin
    Künstlerische Lehre für Architekten – Wechselwirkungen zwischen Körper und Raum.

  • Prof. Dr. Thomas Off, Beuth HS
    Inverted classroom – Informatik-Lehrvideos für Nicht-Informatiker.

  • Prof. Dr. Natalie Packham, Prof. Dr. Markus Löcher, HWR
    Selbstlernen stärken - das Online-Repetitorium:  Statistik in Theorie und Praxis.

  • Philipp Panzer, HTW
    Wissen managen als Lernaufgabe in den Wirtschaftswissenschaften.

  • Dr. Christoph Sprung, Beuth HS
    Problembasiertes Lernen in der physikalischen Chemie – Lernerfolg durch Fallarbeit.

  • Prof. Dr. Panagiotis Stathopoulos, TU Berlin
    Deep Learning durch Interaktion in der Lehrveranstaltung Innovative Gasturbinenprozesse.

  • Prof. Dr. Norbert Steinkamp, KHSB
    Deliberation – ethische Reflektionskompetenz im Studium der sozialen Arbeit entwickeln.

 

 

 

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe