direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

Inhalt des Dokuments

Martina Mörth, Dipl.-Psych.

Lupe

Leitung und Geschäftsführung des Berliner Zentrums für Hochschullehre

Raum KAI 1120

Tel: 030 / 314-28834

Mitorganisatorin der 49. Jahrestagung der Dt. Gesellschaft für Hochschuldidaktik, 10.-13. März 2020 (www.dghd2020.de)

Beruflicher Werdegang

  • Seit 2013 Leitung und Geschäftsführung des BZHL
  • 2013 - 2015 Partnerin von HRsteps, Personal- und Organisationsentwicklung
  • 2011 – 2013 Weiterbildung zum Coach für die Managementberatung, Dr. Astrid Schreyögg, Dt. Psychologen-Akademie (DPA)
  • 2006 – 2012 Leitung Firmenkundenbereich im Büro für Berufsstrategie Hesse/Schrader: Beratung/Workshops zu Bewerbung, Soft-Skills, Führung, Gesundheit am Arbeitsplatz
  • 2006 Forschungsaufenthalt in New York und Boston: Organisation und Arbeitsweise von Career-Service-Einrichtungen
  • 2000 – 2006 Leitung Marketing-Kommunikation in einem Start-Up: Content- und Wissensmanagementsysteme für Organisationen
  • 2000 – 2005 Nebenberufliche wiss. Beschäftigung mit Biografischen Ansätzen der Kompetenzdiagnostik, Prof. Dr. Gerd Jüttemann, TU Berlin
  • 1999 – 2006 Nebentätigkeit als Dozentin/Lehrbeauftragte für Karriere- und Soft-Skill-Themen
  • 1996 – 1998 Nebentätigkeit als Reiseleiterin für Berlin-Touristen
  • 1996 – 1998 Stimmbildung bei Annette Goeres, Berlin
  • 1996 Psychologie-Praktikantin, Psychosomatische Abteilung, Virchow-Klinikum Berlin
  • 1995 – 2000 Psychologie (Päd., Wirtschafts-, Klinische, Kognitionspsychologie) (Diplom) sowie Betriebswirtschaftslehre, TU Berlin: Thema: Berufsbiografien von Sängern und Sängerinnen populärer und klassischer Musik
  • 1992 – 1995 Nebentätigkeit als Interviewerin im Büro für Sozialforschung (Arbeitslosenforschung), Graz; Nachhilfelehrerin, Betreuerin in Kinder- und Jugendcamps
  • 1992 – 1995 Psychologie (1. Studienabschnitt), Karl-Franzens-Universität Graz, Forschungspraktikum: Quasi-experimentelle Untersuchung zu Blocking Effect in der sozialen Wahrnehmung; Tutorin für erstsemestrige Studierende; Studierendenvertreterin
  • 1991 – 1992 Certificat de langue et civilisation francaises, Paris Sorbonne
  • 1991 Matura, Bundeshandelsakademie Deutschlandsberg, Österreich

Veröffentlichungen

Mörth, M., Paridon, H., Sonntag, U. (2021): Kognitionswissenschaftliche Erkenntnisse und ihre Folgerungen für evidenzbasierte Hochschullehre. die hochschullehre, 7, 38-48. https://doi.org/10.3278/HSL2105W

Mörth, M., Prausa, J., Bernhard, N., Watermann, R. (Hrsg.) (2021): Evidenzbasierte Hochschullehre – Verbindungslinien zwischen Forschung und hochschuldidaktischer Praxis. Einleitende Worte der Herausgebenden. die hochschullehre, 7, 19-24. https://doi.org/10.3278/HSL2103W

Marfels, C., Mörth, M. (2020): Wie Beratungskompetenz das Lehren einfacher macht. Lehre als kommunikatives Ereignis. Universitätsverlag der TU Berlin. DOI: 10.14279/de­po­si­ton­ce-9548

Mörth, M., Kiehne, B. (2019): Internationale Lehrkompetenzentwicklung – Diversität als Lernanlass. In: Bathke, G-W., Behrenbeck, S., Heuchemer, S. et al (Hrsg.), Das Hochschulwesen, UVW Universitätsverlag Webler, 4-2019.

Kiehne, B., Mörth, M. (2019): Dynamische Lehrkompetenzentwicklung in einer bewegten Stadt: Das Berliner Zertifikat für Hochschullehre. In: Berendt, B., Fleischmann, A., Schaper, N., Szczyrba, B., Wildt, J. (Hrsg), Neues Handbuch Hochschullehre, DUZ Verlags- und Medienhaus Berlin,  L 1.42.

Kiehne, B., Mörth, M.(2018): Internationale Lehrkompetenz entwickeln – Das Berlin Certificate of Teaching Internationally. In: Berendt, B., Fleischmann, A., Schaper, N., Szczyrba, B., Wildt, J.  (Hrsg), Neues Handbuch Hochschullehre, DUZ Verlags- und Medienhaus Berlin,  L 1.40.

Kiehne, B., Mörth, M., van der Werf, E. (2018): Internationale Lehrkompetenzentwicklung - Good Practices aus Berlin und Groningen. In: Ittel, A., Meyer do Nascimento Pereira, A. (Hg.): Internationalisierung der Curricula in den MINT-Fächern.

Mörth, M. (2009): Berufsbiografieforschung: Erfolgsfaktoren in Sänger- und Sängerinnenkarrieren. In: Jüttemann, G., Komparative Kasuistik. Die psychologische Analyse spezifischer Entwicklungsphänomene. Lengerich: Pabst Science Publishers.

Mörth, M. (2009): Berufsbiografieforschung: Erfolgsfaktoren in Sänger- und Sängerinnenkarrieren. Forum Komparative Kasuistik. Schriftenreihe der Technischen Universität Berlin. http://dx.doi.org/10.14279/depositonce-2151

Mörth, M., Söller, I. (2005): Handbuch für die Berufs- und Laufbahnberatung. Jüttemann, G., Möller, H., von Rosenstiel, L. et al (Hg.): Reihe Psychologie und Beruf. Vandenhoeck & Ruprecht.

Möller, H. (unter Mitarbeit von Mörth, M. u.a.) (1998): Biografien von Supervisoren und Supervisorinnen. Integrative, systemische und psychoanalytische Supervisoren im Vergleich. In: OSC Organisationsentwicklung – Supervision – Clinical Management, Heft 4, S. 341 – 362. Verlag Leske + Budrich, Opladen. https://kobra.uni-kassel.de/bitstream/handle/123456789/2009092330216/MoellerSupervisoren1998.pdf?sequence=1&isAllowed=y

 

 

 

 

Präsentationen

im Kontext des BZHL:

Mörth, M., Ulrich, I., Enders, N. (2021). Online, blended, hybrid, Präsenz? Evidenzbasierte Erkenntnisse zur Gestaltung der (digitalen) Lehre. Vortrag auf University Future Festival 2021 von Hochschulforum Digitalisierung und Stiftung Innovationen in der Hochschullehre, 2.-4. Nov. 2021, online unter: https://www.youtube.com/watch?v=JkmYvK8j-zs

Mörth, M., Ulrich, I. (2021). Online-, Blended-, Präsenzlehre? Welche evidenzbasierten Erkenntnisse bietet die Lehr-Lernforschung? (Teil 1) und Chancen digitaler Lehre aus Sicht des Lernerfolgs. Ansatzpunkte für eine evidenzbasierte Lehrgestaltung (Teil 2). Vortrag auf Veranstaltungsreihe "Studium und Lehre an der HWR Berlin nach Corona", 5.10.2021. 

Bohndick, C., Enders, N., Hanke, U., Mayweg-Paus, E., Mörth, M., Rückmann, J. (2021). Präsenz, digital, blended, hybrid? – Was wissen wir über die Effektivität der verschiedenen Lehrformate und ihre Gelingensbedingungen für hochschulisches Lernen und Lehren? Online-Event der AG Psychologie und Lehr-Lernforschung der Dt. Gesellschaft für Hochschuldidaktik, 29.9.2021. Folien unter: https://www.dghd.de/community/arbeitsgruppen/ag-psychologie-und-lehr-lern-forschung/

Enders, N., Hanke, U., Mayweg-Paus, E., Mörth, M. & Rückmann, J. (2021). University teaching in the digital world - evidence-based insights for the design of online, blended and face-to-face learning. Presentation held online at the 43rd Annual Forum of the European Higher Education Society. Berlin, Germany.

Mörth, M. (2021). Chancen digitaler Lehre aus Sicht des Lernerfolgs. Vortrag bei Online-Zukunftsworkshop "Die Hochschule nach Corona" des hochschullehrerbund Berlin. 18.5.2021.

Mörth, M., Enders, N. et al. (2021). Verbindungslinien zwischen psychologischer Forschung und hochschuldidaktischer Praxis. Wie können Erkenntnisse systematisch ihren Weg in die Praxis finden? Beitrag auf der Online-Werkstatt-Tagung "Zukunft der dghd" der Dt. Gesellschaft für Hochschuldidaktik, 11.-12.3.2021. 

Mörth, M., Sonntag, U., Paridon, H. (2020): Kognitionswissenschaftliche Erkenntnisse und ihre Folgerungen für evidenzbasierte Hochschullehre. 49. Jahrestagung der Dt. Gesellschaft für Hochschuldidaktik (digi_HD2020), 10.-13.3.2020, Berlin (mein erster digitaler Workshop)

Marfels, C., Mörth, M. (2020): Durch Beratungskompetenzen der Lehrenden den Lernerfolg der Studierenden fördern. 49. Jahrestagung der Dt. Gesellschaft für Hochschuldidaktik (digi_HD2020), 10.-13.3.2020 (digital nicht durchgeführt)

Mörth, M. (2019): Reception of concepts from Personality and Organizational Psychology in Faculty Development Programs in Germany. (angenommen als) Oral Presentation of European Congress of Psychology, July 2-5 2019, Moscow, Russia.

Mörth, M. (2019): Konzepte aus der Positiven und Sozialkognitiven Psychologie als Ansatzpunkt für den Umgang mit heterogenen Studierenden und für die Persönlichkeitsentwicklung von Lehrenden und Studierenden. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd), Leipzig, 5.-8. März 2019.

Mörth, M., Burger, C., Kiehne, B. (2018): Global versus Regional Identity? – Helping Students to Feel at Home and Look at Academic Challenges from a Global Perspective. Paper at Congress of International Consortium of Educational Development (ICED), Atlanta, USA. June 5-8, 2018.

Mörth, M. (2018): Lehrkompetenzentwicklung im Kontext der Internationalisierung der Lehre – Erkenntnisse und Fragen aus der Arbeitstagung „Teaching Internationally“ am BZHL. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd), Karlsruhe, 28.2.-2.3.2018.

Mörth, M., Kiehne, B. (2018): Das „Berlin Certificate of Teaching Internationally” – Sharing our experience. BZHL-Tagung “Teaching internationally”, TU Berlin, 13.02.2018.

Mörth, M., Kiehne, B. (2018): Das „Berlin Certificate of Teaching Internationally”. Poster auf Konferenz „Internationalisierung der Curricula in MINT-Fächern“ an TU Berlin, 14.-16.02.2018.

Mörth, M., Riedel, A. (2017): Wann ist eine wissenschaftliche Weiterbildung gelungen? Befragung der Absolvent/innen des Berliner Zertifikats für Hochschullehre durch Fokusgruppendiskussion und Online-Fragebogen. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium (DGWF), Magdeburg, 13.-15.09.2017.

Mörth, M., Pfaudler, J., Kiehne, B. (2016): Wann ist eine wissenschaftliche Weiterbildung gelungen? Befragung der Absolvent/innen des Berliner Zertifikats für Hochschullehre mittels Online-Fragebogen. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd), Bochum, 21.-23.09.2016.

Mörth, M., Kiehne, B.(2016): Refugees welcome? How Berlin universities integrate students with a refugee background (and what academic development can do to help). Paper at Conference of International Consortium for Educational Development (ICED), Cape Town, South Africa, Nov, 22-25, 2016.

Mörth, M., Kiehne, B. (2015): Internationalisierung der Hochschulen - Herausforderungen für die Hochschuldidaktik. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik, Paderborn, 04.-06.03.2015.

Mörth, M., Marfels, C. (2015): Moderation „Erwartungshorizonte“ sowie „Transfer Café“. Jahrestagung des Arbeitskreises Evaluation und Qualitätssicherung der Berliner und Brandenburger Hochschulen, Berlin, 02.-03.03.2015

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe