direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

Page Content

There is no English translation for this web page.

Discovering the link - Das BZHL im internationalen Kontext

Lupe

Im Rahmen der Graduate School ‘Performing Sustainability. Cultures and Development in West Africa’ gab Björn Kiehne Impulse zu den Themen Academic Writing und Teaching in Higher Education. Auch stellte er Traditionen, Heraus- forderungen und Perspektiven Deutscher Hochschullehre im Rahmen einer Podiumsdiskussion vor.
Der Workshop fand 24.02.-10.03.2018 an der „University of Cape Coast, Ghana” statt. Er gibt jungen Forscherinnen und Forschern aus West Afrika die Möglichkeite, sich intensive mit Fragestellungen der Region, wie z.B. dem Einfluss des Boko Haram Terrors in Nigeria, auseinanderzusetzen. Das BZHL unterstützt mit seiner Expertise die Entwicklung der Hochschullehre in diesen Ländern und sammelt internationale Perspektiven auf das Thema Hochschullehre, das es wiederum in Berlin zur Diskussion stellt.

https://www.uni-hildesheim.de/sustainability/

Weitere Vorträge


    • Mörth, M., Burger, C., Kiehne, B. (2018): Global versus Regional Identity? – Helping Students to Feel at Home and Look at Academic Challenges from a Global Perspective. Paper at Conference of International Consortium for Educational Development (ICED), Atlanta, USA. June 5-8, 2018.
    • Mörth, M. (2018): Lehrkompetenzentwicklung im Kontext der Internationalisierung der Lehre – Erkenntnisse aus der Arbeitstagung „Teaching Internationally“. Jahrestagung Deutsche  Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd), Karlsruhe.

    • M., Mörth, Kiehne, B.(2018): Das „Berlin Certificate of Teaching Internationally” – Sharing our experience. BZHL Tagung “Teaching internationally”. TU Berlin.

    • Mörth, M., Kiehne, B.(2018): Das „Berlin Certificate of Teaching Internationally”. Poster Präsentation bei der Konferenz „Internationalisierung der Curricula in den MINT-Fächern 2018 (ICM)“ an der Technischen Universität Berlin.
    • Kiehne, B. (2018): Die Angebote des Berliner Zentrums für Hochschullehre für die Lehrkompetenzentwicklung von Forschenden an der TU Berlin. Netzwerktreffen der Wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der TU Berlin.
    • Kiehne, B. (2017): Die Biografie lehrt mit! (und sie lernt auch mit). Tagung zur Qualität der Lehre an der Fachhochschule Kiel

    • Kiehne, B. (2017): Understanding Learning/Understanding Teaching. Didactic Seminar to develop a Bachelor programme in Public Management and Administration National Academy for Public Administration under the President of Ukraine) German-Ukrainian School of Governance e.V. (GUSG), Kiev.

    • Kiehne, B., Valentin, T. (2017): Mehr Raum für das Subjekt! Subjektorientierung als Werteanker und Profil in der hochschuldidaktischen Weiterbildung. DGHD Tagung, Köln.

    • Kiehne, B. (2017): Trends qualitativ hochwertiger Lehre. Klausurtagung des Fachbereichs Duale Studiengänge der HWR, Berlin.

    • Kiehne, B. (2017): Understanding Learning/Understanding Teaching. Conference Implementation of Inclusion in the Educational System of Iraq. Selected Topics of Theory and Practices of Special Needs Education in Germany. Oldenburg.
    • Mörth, M., Riedel, A. (2017): Wann ist eine wissenschaftliche Weiterbildung gelungen? Befragung der Absolvent/innen des Berliner Zertifikats für Hochschullehre durch Fokusgruppendiskussion und Online-Fragebogen. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Wissenschaftliche Weiterbildung und Fernstudium (DGWF), Magdeburg, 13.-15. September 2017.

    • Mörth, Pfaudler, Kiehne (2016): Wann ist eine wissenschaftliche Weiterbildung gelungen? Befragung der Absolvent/innen des Berliner Zertifikats für Hochschullehre mittels Online-Fragebogen. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd), Bochum, 21.-23. September 2016.
    • Mörth, M., Kiehne, B.(2016): Refugees welcome? How Berlin universities integrate students with a refugee background (and what academic development can do to help). Paper at Conference of International Consortium for Educational Development (ICED), Cape Town, South Africa, 22 – 25 November 2016.

    • Kiehne, B., (2015): Lernbiografie und Lehrüberzeugung – Eine qualitative Studie zur Beziehung von Biografie und Lehrkonzeptionen bei Nachwuchslehrenden. DisqSpace auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik Paderborn, 04.-06.03.2015.

    • Mörth, M., Kiehne, B. (2015): Internationalisierung der Hochschulen - Herausforderungen für die Hochschuldidaktik. DisqSpace auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik, Paderborn, 04.-06.03.2015.

    • Mörth, M., Marfels, C. (2015): Moderation „Erwartungshorizonte“ sowie „Transfer Café“. 15. Jahrestagung des Arbeitskreises Evaluation und Qualitätssicherung der Berliner und Brandenburger Hochschulen. 02.-03.03.2015

    • Mörth, M. (2015): Posterpräsentation „Gute Lehre für Berlin – Das Berliner Zertifikat für Hochschullehre“. 15. Jahrestagung des Arbeitskreises Evaluation und Qualitätssicherung der Berliner und Brandenburger Hochschulen. 03.03.2015.

    • Kiehne, B. (2013): Freedom to Connect — Freedom to Risk — Freedom to Learn, Contributions as a Discussion partner on Higher Education Development in Germany. POD Conference, (The Professional and Organizational Development Network in Higher Education), Pittsburgh. 06.-10.11.2013.

    • Kiehne, B. (2012): Vortrag: Lost in Translation? Übersetzungsprozesse Forschung/Praxis gestalten. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik, Mainz, 27.09.2012.

    • Kiehne, B. (2012): Vortrag: Breaking down Walls – Bringing the Academic Tribes together. ICED (International Consortium of Educational Development), Bangkok, 24.07.2012.

    • Kiehne, B. (2012): Vortrag: In the Eye of the Storm – Programmentwicklung unter schwierigen Rahmenbedingungen. Dortmund Spring School, Dortmund, 08.03.2012.

    • Kiehne, B. (2012): Posterpräsentation: Das Berliner Zentrum für Hochschullehre – Qualitätsentwicklung als diskursiver Prozess. Jahrestagung der Gesellschaft für Qualitätsmanagement und Evaluation Berlin Brandenburg, Berlin, 23.09.2012.

     

     

    Die Reihe „Kompetent lehren“ im UTB/Budrich-Verlag

    Die Reihe „Kompetent lehren“ ist eine im UTB- und Budrich-Verlag erscheinende Buchreihe, die am BZHL entstanden ist und von Dr. Sabine Brendel, der ersten Geschäftsstellenleiterin des BZHL, herausgegeben wird. In der Reihe werden zentrale Themen des Lehrens und Lernens an der Hochschule wissenschaftlich fundiert und zugleich praxisnah für die Hochschullehre aufbereitet.

    Die meisten Autorinnen und Autoren der einzelnen Bände sind langjährige Dozentinnen und Dozenten des Berliner Zentrums für Hochschullehre, die mit diesen Themen schon mehrfach am BZHL und auch an anderen Hochschulen sehr gut evaluierte Seminare durchgeführt haben.

    Folgende Bände sind erschienen:

     

    Band 1: Bettina Ritter-Mamczek (2011):

    Stoff reduzieren
    Methoden für die Lehrpraxis
    (UTB-S, ISBN 978-3-8252-3515-4) Mehr Information


    Band 2: Eva-Maria Schumacher (2011):

    Schwierige Situationen in der Lehre meistern
    Methoden der Kommunikation und Didaktik in der Lehrpraxis
    (UTB-S, ISBN 978-3-8252-3507-9) Mehr Information


    Band 3: Ulrike Scheuermann (2012):

    Schreibdenken
    Schreiben als Denk- und Lernwerkzeug nutzen und vermitteln
    (UTB-S, ISBN 978-3-8252-4052-3) Mehr Information


    Band 4: Sebastian Walzik (2012):

    Kompetenzorientiert Prüfen
    Leistungsbewertung an der Hochschule in Theorie und Praxis (UTB-S, ISBN 978-3-8252-3777-6)


    Band 5: Geri Thomann & Anja Pawelleck (2013):

    Studierende beraten
    (UTB-S, ISBN 978-3-8252-4012-7)


    Band 6: Gerd Bräuer (2014):

    Das Portfolio als Reflexionsinstrument für Lehrende und Studierende
    (UTB-S, ISBN 978-3-8252-4141-4)


    Band 7: Eva Buff Keller & Stefan Jörissen (2015):

    Abschlussarbeiten im Studium anleiten, betreuen und bewerten
    (UTB-S, ISBN 978-3-8252-4345-6)


    Band 8: Swantje Lahm (2016):

    Schreiben in der Lehre
    (UTB-S, ISBN 978-3-8252-4573-3)

    Zusatzinformationen / Extras

    Quick Access:

    Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

    Auxiliary Functions