direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

Inhalt des Dokuments

Auftrag des BZHL

Inhaltliche Grundlage des Berliner Zentrums für Hochschullehre bildet ein zwischen dem Senat und den beteiligten Hochschulen abgestimmtes „Konzept für die Schaffung eines „Berlin Institute of Professional Teaching in Higher Education“. Die Hochschulen schlugen einen deutschsprachigen Titel für das Institut vor, das seit seiner Gründung „Berliner Zentrum für Hochschullehre“ (BZHL) heißt.

Laut Konzept soll das Berliner Zentrum für Hochschullehre als gemeinsame Einrichtung aller Berliner Hochschulen dazu beitragen, „den Professionalisierungsgrad der Lehrtätigkeit von angehenden und praktizierenden Hochschullehrer/-innen zu erhöhen und damit die Qualität der Lehre zu verbessern“ (unveröffentlichtes Konzept 2007, S. 1). Primäre Zielgruppe des hochschuldidaktischen Angebots sind alle Lehrenden der Berliner Hochschulen, wobei ein besonderer Fokus auf Erstlehrende und dabei insbesondere auf solche, die aus der Praxis kommen, und auf Juniorprofessor/-innen gelegt werden soll. „Im Mittelpunkt der Arbeit des Instituts soll allerdings die Weiterqualifizierung der bereits praktizierenden Hochschullehrenden stehen.“ (a. a. O.).

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Programm Wintersemester 2018/19:

Das Programmheft zum Wintersemester steht jetzt zum Download bereit! Die Anmeldung zu den Workshops ist unter diesem Link möglich.

Nach oben